Förderverein Apollinariskirche Remagen e.V.
Postfach 1108
  53424 Remagen
Straßenschild „Apollinariskirche“ an der Autobahn
Haben Sie es schon gesehen?
Die Idee, an der Autobahn A61 einen Hinweis auf die „Apollinariskirche Remagen am Rhein“ anbringen zu  lassen, lag über zwei Jahre auf dem Tisch. Sie hatte mehrere Väter.
Hauptargument: Die Apollinaris-Kirche ist eines der schönsten Kunstwerke der Region und hat es verdient, dass Reisende den Fuß vom Gaspedal nehmen und einen Abstecher an den Rhein machen. Der Förderverein hat diese Idee aufgegriffen und beim Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz solche Schilder beantragt. Der Landrat stimmte zu. Wegen der ungünstigen Witterung verzögerte sich die Aufstellung, so dass die Tafeln erst am 17. Juli 2013 präsentiert werden konnten. Für die grafische Gestaltung war Herr Volker Thehos, Remagen, gewonnen worden. Der Förderverein hatte die Stadt Remagen gebeten, aus versicherungstechnischen Gründen, die Federführung der Massnahme zu übernehmen. Der Förderverein trägt einen Grossteil der Kosten. Der Landesbetrieb präsentierte den geladenen Gästen die „Unterrichtungstafel“ im Süden. Anwesend waren (v.l.n.r. auf dem Foto): Bürgermeister Herbert Georgi, Erich Schmitz M.A. vom Förderverein Apollinariskirche, Marc Bors vom Amt für Wirtschaftsförderung, P. Bartholomé van Outhuisden vom Apollinariskloster, Josef Schmitz vom Landesbetrieb und Volker Thehos.